Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Caught in a bad romance



Wie merkwürdig das Leben doch eigentlich ist.
Es geschieht eh nie das was man plant.

Eigentlich ist es der Mensch der merkwürdig ist.
Merkwürdige Gefühle empfindet und seltsame Gedanken hat.

Ist es einfach eine Ausrede, all das auf das "Mensch-sein" zu schieben?

Aber was sind das für Gefühle in mir?
Jeden Tag anders.

Heute bin ich wütend.
Nicht nur heute, sondern die letzten Tage.

Was will er eigentlich von mir?
Erweckt so einen Dämon in mir und lässt mich allein damit.

Naja wenn ich ehrlich bin, ich bin zu sehr in die Offensive gegangen, habe nicht das Resultat bekommen, das ich erwartet habe und bin jetzt etwas eingeschnappt.


Wie meine "Offensive" aussah?
Mhh, so betrunken wie ich war, war ich viel zu leichtsinnig und bin ein zu hohes Risiko eingegangen.

Hat ihn nicht gehindert wenn die Luft auch wirklich rein war, mit zu machen.
Eigentlich bin ich wütend auf mich, dass ich viel zu aufdringlich war.

Aber jetzt ist er am Zug und es geschieht nichts.

Das macht mich wütend. Es sind viele Situationen die er hätte ergreifen können.
Oder kann der werte Herr das alles nur betrunken?

Ich bin dämlich und wie ein kleines Kind

Aber es ist ein Gefühlswirrwarr in mir.
Ich bin ungeduldig und neugierig. Ich bin sehnsüchtig und leichtsinnig. Vorallen Dingen bin ich gemein und eiskalt.
Ich wusste nicht einmal, dass so etwas in mir steckt.


Jedenfalls, habe ich meinen Zug gemacht. Er ist dran.


Mal schauen wie dieses Spiel ausgeht oder ob es schon längst ein Ende hat.
Noch gibt es keine Verlierer.

4.10.15 10:49, kommentieren

You're just like a pill, instead of making me better, you're making me ill

Paranoia machen sich breit.

Meine Freundin, ist sie merkwürdig? Merkt sie etwas? Ich muss besonders nett sein...
Sie hat viel um die Ohren momentan. Oder hat sie etwas bemerkt? Wie ich ihren Freund anschaue? Wie ich mir immer wieder vorstelle wie er mich küsst und anfasst? Vielleicht hat sie wirklich einfach nur zutun?

Ich bin diskret. Ich bin vorsichtig. Aber unterbewusst verspüre ich eine Anziehung.
Vielleicht hat sie es gemerkt? Vielleicht merkt sie, dass etwas nicht stimmt?
Aber wie? Wodran? Ich war eigentlich vorsichtig.
Ich muss vorsichtiger sein. Ich muss mich auf meine Beziehung konzentrieren.

Ich kann mit niemandem reden.
es ist zu heikel. es ist zu gemein und asozial. es ist einfach scheiße.
ich will doch nur wissen ob er auch so durcheinander ist?

Aber er und ich, das funktioniert überhaupt nicht. Das geht nicht und das will ich nicht. Es ist unvernünftig und nicht machbar. Es passt nicht und es ist nicht meine Art von Beziehung wie er es verlangt und wie er es führen würde.

Wieso denke ich schon an so etwas?
Es war nur ein Knutschen.

Danach, als ich mich zu meinem Freund ins Bett legte, fühlte ich mich schlecht. Dreckig. Asozial. Ich hab es bereut. Ich hatte das Gefühl, ich weiß jetzt wo ich hingehöre. Zu meinem Freund. Zu niemand anderem.
Das Grausame ist, bereits einige Stunden nach dem Aufwachen, am nächsten Tag, war das Gefühl der Reue verschwunden.
Ein Verlangen wurde geboren, ein neues Bedürfnis ist entstanden.

Was sind wir für Wesen, dass wir solche Emotionen empfinden? Ein Hin und Her. Bin ich ein schlechter Mensch weil ich solche Sachen fühle?
Ja. Bin ich.

Ich muss meine Einstellung ändern, ich muss die Finger von der Droge lassen, die mich bereits nach einer Einnahme süchtig gemacht hat.


Nach dem Knutschen, kamen wir uns noch 3x näher. Zwischen all den anderen. Heimlich unter dem Tisch.

es ist so riskant und verboten. es ist so gemein und ungerecht. Es ist so makaber und gleichzeitig so sexy.
Ich muss ihn vergessen, die Finger von ihm lassen, ich muss clean werden, clean bleiben.
Es macht nur Probleme und es passt nicht.
So ein Risiko, so viele gebrochene Herzen, verletzte Gefühle, gebrochene Vertrauen, für einmal dem Verlangen nachgehen? für einmal Sex?

So bin ich nicht, so war ich nie. Ist es ein Test?
And I swear you're just like a pillInstead of makin' me better, you keep makin' me ill

7.9.15 14:31, kommentieren